Bernhard von Waging
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Im April 2013 ist das von der DFG geförderte Langfristvorhaben

„Diskurs und Gemeinschaft. Die Schriften Bernhards von Waging im Kontext der spätmittelalterlichen Reformprozesse. Kritische Edition - Erschließung - Rekonstruktion“

begonnen worden.

Das interdisziplinär angelegte Projekt wird gemeinsam von Prof. Dr. Marc-Aeilko Aris (Lateinische Philologie des Mittelalter, LMU München), Prof. Dr. Franz Xaver Bischof (Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit, LMU München) und Prof. Dr. Christian Schäfer (Philosophie, Universität Bamberg) betrieben.

Im Rahmen der auf neun Jahre angelegten Forschungen sollen neben der kritischen Edition der lateinischen Schriften Bernhards von Waging die untersuchten Texte im Zusammenhang einer neu entwickelten Datenbankstruktur in digitaler Form präsentiert und mit einschlägigen personenbezogenen und bibliothekshistorischen Daten verknüpft werden.    

Das Vorhaben der Gesamtedition schließt an ein DFG-gefördertes Vorgängerprojekt (2009-2012) an.